20. Februar 2023

Rosenmontagszug im Jubiläumsjahr

Karneval wird im 13. Jahrhundert bereits in historischen Büchern von Köln erwähnt.
Man darf wohl annehmen, dass auch Krefelder, zur Zeit der Stadtgründung den Übergang vom Winter zum Frühling begangen haben.

Über die Jahrhunderte immer wieder verändert und auch lokal unterschiedlich, wird in der Zeit vor der 40tägigen Fastenzeit in vielfältiger Form ausgelassen gefeiert.

Als ein Höhepunkt ist der Rosenmontagszug mit Wagen, Fußgruppen, Verkleiden und Musik fest im Brauchtum verankert.

In der Krefelder Innenstadt startet der Rosenmontagszug um 12:11 am Sprödentalplatz.
Tausende Bürger haben sich am Straßenrand versammelt, viele verkleidet.

Der Wagen der Stadtverwaltung eröffnet den Zug. Vor den Stadttoren mit dem Krefelder Stadtwappen steht drohend ein großer, blauer Drache.

Auf der Burgmauer klebt das Plakat zum Jubiläumsjahr, dessen Text ist allerdings leicht verfälscht.
Im Karneval ist alles erlaubt und man nimmt sich selbst nicht so ernst.

Wer aufgepasst hat, hat auch den Oberbürgermeister gesehen….

Und was ist die Bedeutung des blauen Drachens ?

Am Schluss des Zuges folgt das Ballett der Straßenkehrmaschinen der GSAK.

Danach sieht es aus, als wäre nichts gewesen…. bis zum nächsten Jahr.

AB

 

 

Veröffentlicht am: 20. Februar 2023Tags: , , , , 198 Wörter1 Minuten LesezeitAnsichten Gesamt: 8512 Tägliche Aufrufe: 3