3. Mai 2023

Von Krefeld in die Welt – Amateurfunk

Castle on the Air KR650 Logo

Am 1. Mai 2023 nehmen Krefelder Amateurfunker an einem deutschlandweiten Event teil.

COTA = „Castle on the Air“: Amateurfunk auf Burgen.

  • Was ist Amateurfunk ?

„Der Amateurfunk ist ein Hobby, das einem ermöglicht, mit gleichgesinnten Menschen, unabhängig der Hautfarbe, der Religion, der Staatsform, der Denkensweise und teilweise sogar unabhängig von der Sprache, auf der ganzen Welt per Funk in Kontakt zu treten.“   (DARC = Deutscher Amateur-Radio-Club e.V. )

 

Amateurfunktag auf Burg Linn

Auch in Krefeld gibt es einen Ortsverband des DARC. Die Mitglieder bauten im Vorhof der Burg Linn ihre Funkanlagen auf.

Das Besondere im Jubiläumsjahr:

Jede Funkstation hat ein eigenes Rufzeichen. Für das Jahr 2023 haben die Krefelder Funker um den Vorsitzenden Bernd Furch das Sonderrufzeichen „DL650KR“ befristet zugeteilt bekommen und melden sich damit „on air“.

 

Begonnen hatte der weltweite Funkverkehr am 12.12.1901 mittels Morsezeichen .
Auch heute noch werden mit diesem Codesystem Nachrichten übertragen.
Man muss keine Landessprache beherrschen und kann dennoch kommunizieren.

Gefunkt werden lange und kurze Töne, die für Buchstaben stehen.  Vielen ist der Notrufcode „SOS“ bekannt:     . . .   – – –   . . .     3 kurze, 3 lange, 3 kurze Töne.

Heute sind Morse- und Sprechfunk gebräuchlich, aber auch eine digitale Betriebsart FT8 mit vielen Vorteilen entstand.

 

  • Warum Funken, es gibt doch Mobiltelefone und internet ?

Stimmt. Nur benötigt das internet eine aufwändige Infrastruktur aus Stromversorgung, Rechenzentren und Kabelnetzen. Für Amateuerfunk reicht eine Funkanlage, eine Funkantenne und ein Netzgerät oder Batterie.  Nicht zu vergessen, die Faszination mit einfachen Mitteln über große Entfernungen zu kommunizieren.

 

  • Wie läuft ein Funkgespräch ab ?

Karte Verbindung Linn-Helgoland

Wir wollen eine Funkverbindung mit einer Funkstation an einem besonderen Orte Deutschlands herstellen:
Peter, ein pensionierter Wetterbeobachter, betreibt auf Helgoland die Clubstation „Deutscher Wetterdienst“ mit dem Rufzeichen DL0DWD.

Der Funker geht auf eine Frequenz, die für Amateurfunk reserviert ist.  Ein „CQ“ – Ruf signalisiert die Bereitschaft, ein Gespräch zu führen.

 

 

Grafik: Ionosphäre und Funkwellen

Die Funkverbindung kommt im 40m-Band zustande.

Das sind schon technische Details:
Funkwellen können an der Ionosphäre, einer Schicht in der Atmosphäre, reflektiert werden und breiten sich dadurch u. U. über große Entfernungen aus.  Die Bedingungen sind abhängig von der Sonnenaktivität , also auch der Tageszeit.

 

Hanno an der Burg Linn und Peter auf Helgoland tauschen die technischen Daten aus. Es wird die Besonderheit des Senderstandortes an der Burg Linn erklärt und ein Hinweis auf das Stadtjubiläum folgt.

Amateurfunker benutzen häufig Abkürzungen, um gängige Text kurz zu übertragen.
QTH z. Bsp. fragt nach der Position der Funkstation, QRA nach dem Namen.

QSL ist ebenfalls ein Code und bedeutet „Ich bestätige den Empfang“
Per Postdienst wird nach erfolgreicher Verbindung eine QSL-Karte in gedruckter Form zugestellt.

Sie sind oft phantasievoll gestaltet. Historische und seltene QSL-Karten, sowie QSL-Karten von Funkverbindungen zu Prominenten sind begehrte Sammelobjekte, vergleichbar mit Briefmarken.

Zum Stadtjubiläum wurde eine eigene Karte entworfen.
Mit dem Versand zur Bestätigung einer Funkverbindung wird so die Information, das Krefeld 650 Jahre Stadtrechte feiert, in die Welt getragen.

Fazit des Tages: Etwa 100 Funkkontakte innerhalb Zentraleuropas. Auf Grund des Focus auf die Burgenaktivität waren die meisten im deutschsprachigen Raum.
Ein abgesprochener Call in die USA ist leider durch die fehlenden Ausbreitungsbedingungen nicht zustande gekommen.

  • Wie kann ich Amateurfunker werden ?

Wissen über Nachrichtentechnik, Elektronik, Vorschriften muss erlernt werden.   Dann legt man eine Lizenzprüfung ab, bevor man eine Funkstation betreiben darf.

Interessenten wenden sich an den Ortsverband des DARC. Zu finden unter

Deutscher Amateur-Radio-Club (DARC) e.V.

DARC Ortsverband Krefeld

Clubstation Hochschule Niederrhein

Wikipedia: Liste prominenter Funkamateure

Wikipedia: Morsecode

A.B.

(Hinweis: Für die Inhalte der verlinkten Seiten wird keine Haftung übernommen)

Veröffentlicht am: 3. Mai 2023Tags: , , , 598 Wörter3,1 Minuten LesezeitAnsichten Gesamt: 7023 Tägliche Aufrufe: 2